BMC Timemachine TM01 Disc ONE carbon/black 2020

BMC Timemachine TM01 Disc ONE carbon/black 2020

Bei der Entwicklung der brandneuen Timemachine TM01 hat BMC wirklich nichts dem Zufall überlassen.

Nur noch 1 Stück lagernd

Berechne deine perfekte Rahmengröße
€ 7.499,00

Scheibenbremsen am Zeitfahrrad? Natürlich, denn wer später bremst ist länger schnell!“

Bernhard Kohl – Geschäftsführer und ehemaliger Profi-Radfahrer

Details

Bei der Entwicklung der brandneuen Timemachine TM01 hat BMC wirklich nichts dem Zufall überlassen. Jahrelang wurde entwickelt, getestet, entworfen und verbessert. Sogar im Windkanal mussten sich die verschiedenen Rohrformen und schließlich das ganze Rad beweisen. Bestmögliche Aerodynamik und vielseitige Einstellmöglichkeiten, um den Anforderungen von Triathlon- und Zeitfahrbewerben gleichermaßen gerecht zu werden, waren das Ziel. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: nämlich schlicht und einfach das schnellste Bike der Welt! In der allerletzten Evolutionsstufe ist man bei BMC noch einen Schritt weiter gegangen und hat dieser Zeitfahr-Waffe hydraulische Scheibenbremsen verpasst, denn schließlich ist nicht jeder Kurs flach und geht nur geradeaus!

Ein Rad – zwei Geometrien

Anders als bei Triathlonbewerben sind die Fahrer bei Zeitfahrbewerben nach UCI Reglement gezwungen, ihre Sitzposition nach bestimmten Richtlinien auszulegen. Der Sattel darf nicht beliebig weit nach vorne geschoben werden und der Abstand zum vorderen Lenkerende darf einen gewissen Abstand nicht überschreiten. Reinrassige Zeitfahrmaschinen bieten daher für Langdistanz-Triathleten oft nicht die gewünschten Einstellungsmöglichkeiten, und viele Triathlon-Bikes sind wiederum nicht nach UCI Reglement einstellbar. BMC hat sich bei der neuen Timemachine dieser Problematik angenommen und das Dual Mount Sattelstützen-System entwickelt. Dabei verfügt die Sattelstütze über zwei unterschiedliche Montagemöglichkeiten im Rahmen, entweder hinten in Verlängerung des Sitzrohrs oder weiter vorne im hinteren Ende des Oberrohrs. Zusätzlich zu den schon vom Vorgängermodell bekannten vier Montagemöglichkeiten der Sattelklemme oben an der Sattelstütze ergibt das einen einzigartigen horizontalen Einstellbereich des Sattels von insgesamt bis zu 124 mm!

Im Windkanal entwickelt, von Profis getestet

BMC hat für das Design der neuen Timemachine einen enormen technischen und wissenschaftlichen Aufwand betrieben, der sich über mehrere Jahre erstreckt hat. Dazu haben die Ingenieure Zugang zum Formel 1 erprobten Windkanal von Sauber Engineering bekommen. Jede Kleinigkeit wurde mehrfach überdacht, getestet und verfeinert, verschiedenste Rohrformen wurden in Kombination mit unterschiedlichen Anströmwinkeln begutachtet, und alle möglichen Sitzpositionen und Konfigurationen wurden in die Überlegungen miteinbezogen. Erst wenn wirklich kein Potential zur Verbesserung mehr vorhanden war, alle technischen Möglichkeiten ausgereizt waren und das Rad den hohen Ansprüchen der von BMC unterstützten Straßen- und Triathlonprofis gerecht wurde, waren die Entwickler zufrieden.

Hydraulische Scheibenbremsen

Dass die Scheibenbremsen sich mittlerweile auch im Rennradbereich so gut wie durchgesetzt haben lässt sich mittlerweile nicht mehr leugnen, und die Vorteile der modernen Bremssysteme überwiegen in der Regel deutlich. BMC hat dies zum Anlass genommen, auch das „schnellste Rad der Welt“ mit hydraulischen Scheibenbremsen auszustatten. Natürlich bremst man mit einem Zeitfahrrad wirklich nur dann, wenn es unbedingt sein muss, doch wenn man es macht gelten dieselben Grundsätze wie bei jedem anderen Rad: je besser die Bremswirkung und je genauer die Dosierbarkeit, desto effizienter und punktgenauer lässt sich der Bremsvorgang gestalten, was sich im Endeffekt wiederum positiv auf die Gesamtzeit auswirkt. Auch die anfänglich befürchteten Nachteile in Sachen Aerodynamik hat man gut in den Griff bekommen, indem das ganze Bremssystem perfekt in den Rahmen integriert ist und die Bremssättel und -scheiben sich zusätzlich hinter geschickt platzierten Abdeckungen verstecken.

Timemachine TM01 Disc ONE carbon/black 2020

Technische Details:

Material Material: Aluminium
Kurbelsatz Kurbelsatz: SRAM Force AXS 48/35T
Schaltwerk Schaltwerk: SRAM Force eTap AXS 12 speed
Laufräder Laufräder: DT Swiss ARC 1650 DICUT DB Carbon 62/80mm
Hersteller Gewicht Hersteller Gewicht: 9,0 kg
Geschlecht Geschlecht: Unisex
Farbe Farbe: Schwarz
Sekundärfarbe Sekundärfarbe: Grau
Gabel Gabel: Aero Premium Carbon Disc, Hinge-design, Flat Mount w/ Caliper Cover, 12x100mm thru-axle
Laufraddimension Laufraddimension: 28"
Bremsanlage Bremsanlage: SRAM Force eTap AXS HRD
Bremsanlagen-Art Bremsanlagen-Art: Hydraulisch Disc
Anzahl Gänge Anzahl Gänge: 2x12-fach
Rahmen Rahmen: Timemachine 01 Disc, PF86 bottom bracket, Flat Mount w/ Caliper Cover, 12x142mm thru-axle
Kassette Kassette: SRAM Force XG-1270, 10-28T
Kette Kette: SRAM Force 12 speed
Umwerfer Umwerfer: SRAM Force eTap AXS
Schalthebel Schalthebel: SRAM Force eTap AXS HRD
Lenker Lenker: BMC Flat Cockpit / Profile T4+ carbon extensions
Vorbau Vorbau: BMC Flat Cockpit
Sattel Sattel: Fizik Mistica
Sattelstütze Sattelstütze: BMC aero post
Reifen Reifen: Vittoria Rubino, 25mm
Geometrie Geometrie: Sportlich
Einsatzgebiet Einsatzgebiet: Triathlon/Zeitfahren
Schaltgruppe Schaltgruppe: Sram Force AXS
Schaltgruppe-Art Schaltgruppe-Art: Elektrisch
Weitere Details

Du brauchst Hilfe?

Du erreichst uns heute zwischen 10-16 Uhr unter
+43 1 890 1976 60
oder rund um die Uhr per Mail
webshop@bernhardkohl.at

Nichts mehr verpassen!

Folge uns auf Facebook und erhalte
exklusive Infos zu unseren Events.

Bernhard Kohl auf Facebook